Behandlungskonzepte

Die Säulen der Zahnmedizin sind Ästhetik, Funktion und Prävention. Neuerkrankungen werden möglichst vermieden, Zahnerhalt steht an erster Stelle, vorhandene Schäden werden so beseititgt, dass die Funktion des Kauorgans komplett wiederhergestellt wird un das Ergebnis perfekt und natürlich aussieht.

Durch eine ausführliche Befunderhebung und Besprechung Ihrer Wünsche wird ein Behandlungsplan erarbeitet.

  • Prophylaxe / professionelle Zahnreinigung

    Die professionelle Zahnreinigung (PZR) ist ein Hauptbestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe. Man versteht darunter eine mechanische Reinigung der Zaehne und des umgebenden Gewebes, die deutlich ueber das hinausgeht, was jeder Mensch selbst erledigen kann.

    In jedem Mund bildet sich nach ein bis zwei Tagen ein Belag auf den Zaehnen- Plaque oder auch Biofilm genannt. Dieser Biofilm besteht aus Milliarden von Bakterien, die einen regen Stoffwechsel entwickeln. Dabei werden isolierte Kohlehydrate verwertet und Saeuren und Zellgifte ausgeschieden. Durch diese aggressiven Substanzen entstehen Zahnschaeden (Karies) und Zahnfleischentzuendungen (Gingivitis) bis hin zum Knochenabbau (Parodontitis).

    Vielen Patienten gelingt es auch durch eine gruendliche Zahnpflege nicht, alle Zwischenraeume und Nischen in der Mundhoehle zu erreichen und damit diese Bakterien zu entfernen.

    Mit zunehmendem Alter ist eine gründliche Reinigung des Gebisses unerlaesslich, da die Zaehne optisch immer laenger werden, weil das Zahnfleisch zurueck geht und die Angriffsflaechen sich dadurch stark vergroessern. Ausserdem veraendert sich der Stoffwechsel im Alter in vielen Faellen unguenstig (Chronische Krankheiten, Medikamente u.a.) und die Anfaelligkeit fuer Karies und Parodontitis waechst.

    Unsere prof. Zahnreinigung beinhaltet das Entfernen aller harten und weichen Belaege an allen Zaehnen mittels Ultraschall, Schleifpapier, Buerstchen, Zahnseide und anderen Hilfsmitteln. Anschliessend werden die Zaehne poliert, um etwaige Aufrauungen zu beseitigen. Zum Abschluss applizieren wir Ihnen noch ein hochwertiges, rein biologisches Produkt zur Remineralisation Ihrer Zaehne.

    Wir empfehlen eine professionelle Zahnreinigung alle 3-6 Monate, je nach Kariesanfaelligkeit oder parodontaler Vorschaedigung. Diesbezueglich beraten wir Sie gerne in unserer Praxis und bieten Ihnen gleichzeitig ein automatisches, telefonisches Erinnerungssystem (Recall) an.

  • Parodontitis- Therapie

    Diese Erkrankung wird wie das Vorstadium, die Gingivitis, durch bakterielle Plaque (Zahnbelag) ausgeloest. Roentgenologisch hat bereits ein Knochenabbau stattgefunden, der dadurch begruendet ist, dass sich diese Erkrankung meist ueber Jahre unbemerkt chronifiziert hat. Dabei haben aus dem Zahnbelag stammende bakterielle Stoffwechsel- und Zerfallsprodukte eine Abwehrreaktion des Koerpers ausgeloest, wobei die Hauptrolle bei der Gewebszerstoerung das eigene Immunsystem spielt, das versucht, die Bakterien zu beseitigen und dabei u.a. Enzyme bildet, die die Bakterien zerstoeren sollen, jedoch auch zu einer Zerstörung von Eigengewebe fuehren.

    Das fuehrt in der Folge zum Verlust von Bindegewebe und Knochen, was sich symptomatisch in Zahnfleischbluten, tiefen Taschen, Zurueckgehen des Zahnfleisches und Lockerung bzw. Verlust der Zaehne aeussert. Zu den Risikofaktoren einer parodontalen Erkrankung gehoeren schlechte oder falsche Mundhygiene und Tabakkonsum. Raucher haben verglichen mit Nichtrauchern ein 4-6 fach erhoehtes Risiko, eine Parodontitis zu entwickeln. Frauen sind waehrend der Schwangerschaft ebenfalls einem erhoehten Risiko ausgesetzt, da durch Hormonumstellung das Bindegewebe auflockert und das Zahnfleisch anschwillt, was das Eindringen von Bakterien in die Zahnfleischtasche erleichtert.

    Unsere Therapie besteht nun darin, den Entzuendungszustand des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates zu beseitigen und Plaque und Zahnstein, sowie entzuendungsfoerdernde Faktoren zu beseitigen. Die Behandlung gliedert sich, um einen Erfolg garantieren zu koennen, in mehrere Abschnitte: die erste Phase stellt eine umfassende Diagnostik dar, mit welcher Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung bestimmt werden. Wir messen dabei die Sondierungstiefen Ihrer Zahnfleischtaschen und fuehren eine umfassende Roentgendiagnostik durch. Ausserdem koennen wir eine Keimbestimmung (Mikrobiologie) bei Ihnen durchfuehren, um gezielter therapieren zu koennen. Die naechste Phase der Therapie umfasst eine professionelle Zahnreinigung, die jegliche Belaege und Zahnstein oberhalb des Zahnfleisches eliminiert. Die eigentliche Parodontitis- Behandlung wird bei uns in der Regel in zwei Terminen durchgefuehrt- unterteilt in eine Oberkiefer und eine Unterkiefersitzung. Dabei entfernen wir, unter Anaesthesie (und deshalb absolut schmerzfrei!), alle Bakterien und Belaege unterhalb des Zahnfleisches bis zur tiefsten Stelle ihrer Taschen. Dies gelingt uns durch spezielle ultraschallbetriebene Geraete und Handinstrumente. Ausserdem werden alle Taschen anschliessend mit einer desinfizierenden Loesung keimarm gemacht und ein antibakterielles Gel appliziert.

    Um den Erfolg einer solchen Behandlung garantieren zu koennen, empfehlen wir eine Kontrolle und eine Prophylaxe im dreimonatigen Rhythmus. Ein nicht unwesentlicher Beitrag zur erfolgreichen Therapie stellt dabei Ihre haeusliche Mundhygiene dar, die wir- gemeinsam mit Ihnen- im Laufe der Behandlung zu optimieren versuchen und regelmaessig kontrollieren werden. Unbehandelt fuehrt die Parodontitis fast immer zum Zahnverlust und daraus folgenden aesthetischen und funktionellen Beeintraechtigungen. Ausserdem ist die Parodontitis ein Risikofaktor fuer allgemeinmedizinische Erkrankungen- so gilt ein Zusammenhang zwischen parodontalen Erkrankungen und erhoehtem Risiko fuer das Auftreten von Herzinfarkten und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. In neuen Untersuchungen konnte ausserdem gezeigt werden, daß eine unbehandelte Parondotitis das Risiko von Fruehgeburten um das Siebenfache steigert.

    Bei unseren Routineuntersuchungen und Kontrollen erheben wir daher stets eine Parodontal-Anamnese bei Ihnen und beraten Sie gerne bezueglich Vorbeugung oder notwendigen Therapiemassnahmen.

  • Zahnerhaltung

    Die Füllungstherapie kariöser Zähne, Erneuerung alter Füllungen, die Parodontitis- Therapie und Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie) stellen allesamt Massnahmen zum Erhalt der Zähne dar.

    Ein kariöser Zahn kann problemlos mit qualitativ hochwertigen Materialien versorgt werden; entweder durch moderne Kunststoffe oder Einlagefüllungen aus Gold oder Keramik, die vom Zahntechniker hergestellt werden.

    Die Parodontitis- Therapie beeinflusst das den Zahn umgebende Gewebe, wie Knochen und Zahnfleisch. Ziel dabei ist, alle krankheitsverursachenden Bakterien aus der Mundhöhle zu entfernen und dadurch locker gewordene Zähne wieder zu stabilisieren und unangenehme Symptome wie Mundgeruch zu beseitigen.

    Ursachen für eine endodontische Therapie ist eine irreversible Schädigung des Zahnnervs und meist akute Schmerzen. Bei der Behandlung wird das entzündete Nervengewebe ausgeräumt und mittels einer plastischen Wurzelfüllung ersetzt. Um das bestmögliche Resultat zu erreichen, führen wir diese Behandlung unter sterilen Bedingungen mit einem Mikroskop durch. Meist müssen derart behandelte Zähne im Anschluss aus Stabilitätsgründen mit einer Krone versorgt werden.

  • Amalgamsanierung

    Die Amalgamsanierung nehmen wir in unserer Praxis sehr ernst. Auch wenn Amalgamfüllungen in der Vergangenheit durchaus ihre Berechtigung hatten, finden wir, dass die negativen Aspekte- giftige Bestandteile wie Quecksilber, mangelnde Ästhetik- Grund genug sind, die Füllungen nicht mehr anzubieten.

    Im Gegenteil- nutzen Sie vielmehr die moderne Zahnmedizin, diese körperschädigenden Substanzen durch qualitative, ästhetische und zahnfarbene Füllungen zu ersetzen. Da die giftigen Quecksilberionen vor allem beim Entfernen frei werden, führen wir diese Therapie mit allen notwendigen Schutzmassnahmen sorgfältig durch.

    Je nach Größe der Füllung kann man diese entweder durch einen Kunststoff oder eine Keramik ersetzen lassen.

  • Zahnersatz

    Wenn eine konservierende Behandlung nicht mehr ausreicht, beginnen die Möglichkeiten des Zahnersatzes. Sei es nun die Versorgung eines Zahnes mit einer Krone oder der Ersatz einer Lücke mittels einer Brücke oder die vielfältigen Varianten einer Prothese. Grundsätzlich unterscheidet man dabei festen von herausnehmbarem Zahnersatz oder eine Kombination aus Beidem. Bitte zögern Sie nicht, sich ausführlich von uns beraten zu lassen, um ein individuell auf Sie abgestimmtes Konzept planen zu können. Wir nehmen uns gerne Zeit, Ihnen alle Vor- und Nachteile jeder möglichen Arbeit aufzuzeigen und anhand von Modellen und Bildern anschaulich darzustellen.

  • Ästhetische Zahnmedizin

    Ästhetische Belange haben in der Zahnmedizin mittlerweile einen sehr hohen Stellenwert erlangt. Angefangen vom Wunsch nach weissen Zähnen, über die Versorgung mit zahnfarbenen Materialien, der Stellungskorrektur von Zähnen bis hin zum Zahnersatz, der nicht nur funktionelle Aspekte berücksichtigt (Kaufunktion), sondern möglichst auch von echten Zähnen nicht zu unterscheiden sein sollte. In unserer Praxis versuchen wir, all diese Punkte zu berücksichtigen und in Absprache mit Ihnen und aus Respekt auf Ihre Wünsche umzusetzen. In unserer Planung versuchen wir, Sie bestmöglich zu beraten und Ihnen alle Möglichkeiten und Alternativen aufzuzeigen.

  • Implantate

    Ein Implantat stellt eine künstliche Wurzel dar und wird fest im Knochen verankert. Nach einer gewissen Einheilungszeit (ca. 3 Monate) wird dieses mit einer Krone (oder Brücke) verbunden, um sowohl die Kauleistung als auch die Ästhetik wieder voll herzustellen.

    Diese Form des Zahnersatzes bietet den Vorteil, dass keine Nachbarzähne beschliffen werden müssen, sollte es sich um eine Einzelzahnlücke handeln. Implantate können aber auch als Prothesenhalt dienen, so dass bis ins hohe Alter eine vernünftige , funktionierende Bezahnung möglich ist.

    Unsere Implantatpatienten werden von uns ab dem Moment der Planung durch ein professionelles Prophylaxekonzept betreut und beraten.

  • Schienentherapie

    Die Fülle von Reizen und Stress im Alltag führen häufig dazu, dass Patienten nachts mit den Zähnen knirschen (mahlen). Dabei werden die Zähne immer kürzer, mit der Folge, dass einzelne Zähne überlastet werden.

    Nach der klinischen Untersuchung werden von unserem Techniker sog. Knirscherschienen hergestellt, die für eine Entlastung des Kiefergelenkes sorgen und die Zähne vor weiterem Abrieb schützen. In den meisten Fällen trägt man diese Schienen nachts.

  • Kinderbehandlung

    Für unsere jungen Patienten nehmen wir uns viel Zeit. Zum einen, um ihnen die Angst vor allen weiteren Zahnarztbesuchen zu nehmen, zum anderen, um eine vernünftige Therapie durchzuführen, um späteren Schäden möglichst vorzubeugen. Prophylaxe und die Demonstration der Mundhygiene sind uns ein grosses Anliegen. Wir freuen uns, wenn wir unsere Kinder von Anfang an sorgfältig betreuen und die Eltern mit allen möglichen Tipps versorgen dürfen.

    Da Untersuchungen bei uns grundsätzlich kostenfrei sind, nutzen Sie die Chance, bei uns einen Termin zur Kontrolle auszumachen, um mögliche Schäden frühzeitig zu erkennen und rechtzeitig zu therapieren.

  • Digitales Röntgen

    Röntgenbilder verschaffen uns einen ersten generellen Überblick über Ihre Zähne, Wurzeln, Kieferknochen und evtl. Zysten oder andere Entzündungsherde. Röntgenbilder sind ein entscheidendes Instrument zur Diagnosesicherung.

    Unsere digitalen Röntgengeräte sind zudem hochmodern und reduzieren die Strahlendosis bis zu 90%.

    Ihre Röntgenbilder können sofort ausgedruckt werden oder, falls Sie nicht Patient bei uns sind, Ihrem behandelnden Arzt per email zugesandt werden.